27.09.2019

Willkommen, easyCredit BBL: Towers starten beim FC Bayern München

Willkommen, easyCredit BBL: Towers starten beim FC Bayern München

Stern des Südens gegen Perle des Nordens. Mehr geht bei der Premiere der Hamburg Towers in der easyCredit Basketball Bundesliga nicht. Direkt steht der Nord-Süd-Gipfel beim FC Bayern München an, dem absoluten Topfavoriten auf die Meisterschaft. Das Duell im Audi Dome beginnt am Montag, 30. September, um 20.30 Uhr.

„Was gibt es Besseres, als das erste Bundesliga-Spiel der Vereinsgeschichte beim Back-to-Back-Champion, einem hochklassigen Euroleague-Team auszutragen? Für uns ist dies eine großartige Gelegenheit, uns direkt an das Level in der BBL zu gewöhnen und zu erfahren, wo wir stehen“, sagt Towers-Cheftrainer Mike Taylor. Nach der kräftezehrenden und außergewöhnlich langen Vorbereitungszeit von fast zehn Wochen, die zwölf Testspiele (8 Siege, 4 Niederlagen) beinhaltete, sind die Wilhelmsburger bereit. Bis zum Training am Freitag sind sämtliche Akteure fit geblieben. Heiko Schaffartzik wurde nach seiner Pause in der vergangenen Saison in aller Ruhe herangeführt und ist gegen seinen Ex-Klub ebenso komplett einsatzbereit wie Forward Marshawn Powell, der während des Trainingslagers in Budapest noch an einer Zerrung im rechten Daumen laborierte, die mittlerweile auskuriert ist. Eine Rückkehr wird das Match auch für Big Man Marvin Ogunsipe, der direkt zum Auftakt bei dem Verein antritt, von dem er ausgeliehen wurde und bei dem er zwei Meisterschaften feierte.

„Die Bayern offerieren uns Herausforderungen auf jeder Position. Sie verfügen über 14 fantastische Spieler, bei denen es schwierig ist, einen herauszustellen.“ Nun ja, einen mit 2,11 Metern und gut 120 Kilogramm auch kaum zu übersehenden gibt es da schon: Greg Monroe, der auf neun Saisons in der NBA zurückblickt, vergangene Saison für den späteren Meister Toronto Raptors sowie jeweils kurzzeitig für die Boston Celtics und Philadelphia 76ers auflief. Der extrem bullige Center mit dem prägnanten Spitznamen „Moose“ (Elch) ist auch keiner der Profis, die einst in der besten Liga der Welt die hinterste Ecke der Bank wärmten, um später in Europa ihr Glück zu versuchen. Monroe war ein Leistungsträger. Nie ein Star oder gar All-Star, aber stets ein bärenstarker Rebounder und verlässlicher Scorer vom Zonenrand, der im Karriereschnitt in 632 Partien auf 13,2 Punkte und 8,3 Abpraller kommt. Der 29-Jährige ist zweifellos einer der Stars der Liga. Eine Kategorie, die von den Münchnern dominiert wird. Mit Josh Huestis steht ein weiterer Ex-NBA-Akteur im Kader, dazu gesellen sich unter anderem die Nationalspieler Maodo Lo, Paul Zipser, Danilo Barthel, Finals-MVP Nihad Djedovic sowie Scharfschütze Petteri Koponen – um nur eine Auswahl zu nennen. „So wissen wir direkt, wo der Danilo Barthel den Most holt“, scherzt Towers-Geschäftsführer und -Sportdirektor Marvin Willoughby.

Obwohl der Respekt vor dem Kontrahenten riesig ist, blickt Taylor dem Aufeinandertreffen positiv entgegen: „Wir haben eine exzellente Preseason hinter uns. Mir gefällt sehr, an welchem Punkt sich meine Mannschaft befindet, wir haben das Beste aus der Zeit herausgeholt und vor allem die jüngeren Spieler vorbereitet. Das ist für mich ein zentraler Punkt: Jeder Spieler soll sich über den Verlauf der Saison individuell weiterentwickeln, dann werden wir uns als Team verbessern und sich die positiven Resultate mit hoher Wahrscheinlichkeit einstellen. Wir geben kein negatives Ziel aus, wollen nicht gegen etwas spielen, sondern um etwas, wenn alles perfekt zusammenläuft sogar die Playoffs. Die Herausforderung BBL wartet auf uns, wir sind bereit, und der Moment des Sprungballs in München wird ein historischer für alle Towers-Fans.“

Auf www.magentasport.de wird die Bundesliga-Premiere ebenso wie sämtliche BBL-Partien live übertragen. Die Sendung beginnt gegen 20.15 Uhr. Das Angebot von Magenta Sport ist für 9,95 Euro monatlich verfügbar, Telekom-Kunden zahlen im ersten Jahr nichts.

Im Hamburger Ding, Nobistor 16, findet das offizielle Public Viewing statt. In der Cappellini-Lounge der exklusiven Fan-Bar wird der Genuss der Live-Begegnung angereichert durch einen Expertentalk mit Towers-Legende Kova Kovacevic sowie gastronomische Köstlichkeiten. Karten hierfür können ab 19.30 Uhr an der Abendkasse für zehn Euro (Freigetränk inklusive) erworben werden.

OFF SEASON, BABY! #WemissTowersBasketball