06.07.2021

Wiedersehen in Hamburg – Seth Hinrichs trifft bei den Towers auf alte Bekannte

Der 28-jährige Seth Hinrichs wechselt nach einem Jahr in der spanischen ACB zu den Hamburg Towers und trifft in der Hansestadt auf ehemalige Weggefährten.

Für Neuzugang Seth Hinrichs ist Deutschland wie eine zweite Heimat. Immerhin verbrachte der Neuzugang der Hamburg Towers von 2016 bis 2020 jeweils zwei Jahre im Süden und Norden der Bundesrepublik. Wobei die beiden Jahre im Norden – genauer gesagt im knapp 200 Kilometer entfernten Vechta – wohl zu den prägendsten in der bisherigen Karriere des US-Amerikaners zählten. Nicht nur, dass er sich im beschaulichen Niedersachsen bereits an das typisch-nordische Wetter gewöhnen konnte. Gemeinsam mit seinen alten und neuen Teamkollegen Max DiLeo und Robin Christen schrieb er federführend unter der Leitung von Pedro Calles und Miguel Zapata am Basketballmärchen des selbsternannten „geilsten Clubs der Welt“. Über einen Abstecher in Ulm zog es den versierten Allrounder im vergangenen Jahr nach Manresa, unweit der spanischen Metropole Barcelona. In der stärksten europäischen Liga verpasste er um Haaresbreite die Playoffs. Bei den Hamburg Towers soll Seth Hinrichs in der kommenden Saison mit seiner Erfahrung und Arbeitseinstellung eine Führungsrolle einnehmen.

„Ich kann es kaum erwarten, wieder nach Deutschland zu kommen. Ich freue mich so viele bekannte Gesichter zu sehen. Außerdem kann ich es kaum erwarten, wieder für Pedro zu spielen. Für mich ist er einer der besten Coaches, mit denen ich zusammengearbeitet habe“, erzählt ein freudestrahlender Seth Hinrichs.

Gute Laune garantiert - auf und abseits des Feldes verbreitet Seth Hinrichs beste Stimmung. | Foto: Christian Becker

Nach vier Jahren am Lafayette College, zwei davon schloss Seth Hinrichs als teaminterner Topscorer ab, und einer Teilnahme an der renommierten NCAA March Madness im Abschlussjahr zog es den Wirtschaftsstudenten zum Start seiner Profilaufbahn nach Portugal. Beim Erstligisten FC Porto feierte Hinrichs 2015/16 die portugiesische Meisterschaft und absolvierte zudem sechs Partien im FIBA Europe Cup. Anschließend wechselte der Liebhaber der deutschen Küche zum Zweitligisten Kirchheim. Mit starken Statistiken empfahl er sich für den ambitionierten Aufstiegsaspiranten aus Vechta. Dort knüpfte der gläubige Christ im Folgejahr nahtlos an seine Leistungen an und führte RASTA als Topscorer zum ProA-Meistertitel. Auch in seinem zweiten Jahr in Niedersachsen überzeugte Seth Hinrichs und verhalf dem damals von Pedro Calles gecoachten Team in der BBL zu Platz vier nach der Hauptrunde. Aufgrund eines Mittelhandbruchs verpasste Hinrichs zwar die Viertelfinalserie gegen Bamberg. Im anschließenden Halbfinale gegen München ließ es sich der 2,01 Meter große Forward trotz Handicap jedoch nicht nehmen, alles in die Waagschale zu werfen – 21 Punkte in Spiel eins, ein Double Double im zweiten Aufeinandertreffen, neun Assists im dritten Halbfinale.

Nicht zuletzt dank der starken Playoff-Auftritte wurde ratiopharm ulm auf Seth Hinrichs aufmerksam und sicherte sich zur Saison 2019/20 seine Dienste. Bei den Schwaben absolvierte der Dreifach-Papa vor der coronabedingten Unterbrechung 33 Partien, zehn davon im 7DAYS EuroCup. Letzte Saison folgte dann der Wechsel zu BAXI Manresa in die spanische ACB. „Es war ein gutes Jahr in Spanien. Ich würde sagen, es ist die stärkste Liga in Europa. Wir hatten knappe Spiele gegen Madrid und Barcelona. Unglücklicherweise haben wir einige Spiele am Saisonende unnötig verloren und so die Playoffs verpasst“, berichtet Seth Hinrichs. Besonders bemerkenswert ist, dass Hinrichs auf jeder seiner Stationen mit knapp fünf Rebounds pro Partie jeweils zu den besten Reboundern des Teams zählte. Seine mannschaftsdienliche Spielweise unterstreicht der Forward mit durchschnittlich rund zwei Assists. Vor allem auf seinen drei Deutschlandstationen hat Seth Hinrichs mit starken Dreierquoten (42% Kirchheim, 36% Vechta, 49% Ulm) auch seine Gefahr von jenseits der 6,75-Meter-Linie bewiesen.

Im Trikot von ratiopharm ulm überzeugte Seth Hinrichs mit 49 Prozent Dreierquote. | Foto: Harry Langer

„Wir kennen uns bereits sehr gut. Zudem kennt er die BBL und auch den EuroCup. Er wird ein wichtiger Teil des Teams sein – auf dem Feld und in der Kabine. Er hat in Spanien eine gute Saison unter einem sehr guten Coach gespielt. Ich würde sagen, er ist das perfekte Puzzleteil auf seiner Position“, erklärt Head Coach Pedro Calles.

„Seth ist ein sehr ehrgeiziger Spieler, der sich mit starken Leistungen von der ProA zuletzt bis in die ACB hochgearbeitet hat. Besonders seine Teamfähigkeit und sein Einsatz stechen hervor. Mit seiner Einstellung kann er andere anstecken. Zudem soll er auch Verantwortung übernehmen“, beschreibt Marvin Willoughby die für den Neuzugang vorgesehene Rolle bei den Hamburg Towers.

Seth Wilbert Bruce Hinrichs
Geburtstag: 24.03.1993
Position: Forward
Größe: 2,01 Meter
Herkunft: USA

Stationen:
2011 – 2015       Lafayette College (NCAA)
2015 – 2016       FC Porto (LPB)
2016 – 2017       VfL Kirchheim (ProA)
2017 – 2019       RASTA Vechta
2019 – 2020       ratiopharm ulm
2020 – 2021       BAXI Manresa (ACB)