22.05.2020

Towers e.V. beginnt Outdoor-Training

Towers e.V. beginnt Outdoor-Training

Die Mitglieder des Hamburg Towers e.V. können ab sofort wieder mit dem Mannschaftstraining beginnen. Dafür wurde eigens ein Konzept entwickelt, um die Abstands- und Hygienevorschriften beim gemeinsamen Sport unter freiem Himmel einzuhalten.

Das Konzept sieht Trainingseinheiten für sämtliche Basketball-Teams und Kampfsport-Gruppen auf dem Gelände des Wilhelmsburger Helmut-Schmidt-Gymnasiums vor. Dabei wird unter anderem stets kontaktlos und in Gruppen von maximal vier Aktiven pro Court geübt. Die Sportler betreten und verlassen die Übungsflächen einzeln, zu jedem Zeitpunkt ist eine weisungsbefugte Person zugegen, um die Einhaltung der Hygieneregeln zu überwachen.

„Wir sind froh darüber, dass der Trainingsbetrieb endlich wieder beginnen kann. Besonders dankbar sind wir dabei der Schulleitung des Helmut-Schmidt-Gymnasiums, die diese Regelung in Abstimmung mit dem Bezirk ermöglicht hat. Es wurde Zeit, den Mannschaftssport ins Rollen zu bringen“, erklärt Towers-Vorstand Oliver Eckardt.

Saison 19/20 für Towers vorzeitig beendet