Hamburg Towers stehen im 7DAYS EuroCup Achtelfinale

Am Dienstagnachmittag gab die Euroleague den endgültigen Ausschluss des russischen Teams aus dem 7DAYS EuroCup bekannt. Entsprechend stehen die Hamburg Towers nach 13 gewerteten Spieltagen im Achtelfinale.

Mit dem offiziellen Ausschluss aller russischen Teams in der Euroleague und dem 7DAYS EuroCup steht seit Dienstagnachmittag offiziell fest, dass die Hamburg Towers im ersten Jahr ihrer Teilnahme am internationalen Wettbewerb vorzeitig das Achtelfinale im EuroCup erreicht haben. Entsprechend einem Mehrheitsbeschluss des Shareholder Executive Board der Euroleague wurden alle bisherigen Ergebnisse des russischen Vertreters aus Krasnodars gestrichen und fließen nicht mehr in die Tabelle ein.

Das betrifft auch den Heimsieg (100:82) vom 15. Dezember 2021, der in der Tabelle ab sofort nicht mehr berücksichtigt wird. Mit fünf Siegen, punktgleich mit dem Tabellensechsten aus Ankara, und vier Siegen Vorsprung auf den Neunten aus Trento bei noch verbleibenden drei Partien, ist der Einzug der aktuell an Position sieben rangierenden Hanseaten ins Achtelfinale nun auch rechnerisch sicher.

Das noch ausstehende Rückspiel gegen Lokomotiv Kuban Krasnodar wird nicht mehr ausgetragen. Somit stehen den Hamburg Towers zum Abschluss der Hauptrunde noch drei Partien bevor – zuhause gegen Trento (30.03., 19.30 Uhr) und Panevezys (04.04., 19.30 Uhr) sowie in Ankara (06.04., 19 Uhr).