Ab sofort wieder 50 Prozent Auslastung bei Heimspielen

Bereits am Freitag können die Hamburg Towers gegen s.Oliver Würzburg wieder vor bis zu 1700 Fans spielen. Restliche verfügbare Tagestickets gehen am Freitag in den freien Verkauf. Keine Personalisierung mehr notwendig.

Ab sofort können sich die Hamburg Towers auf noch mehr Unterstützung von den Rängen freuen. Denn ab Freitag darf die edel-optics.de Arena wieder bis zu 50 Prozent ausgelastet werden – entsprechend können bis zu 1700 Fans das Team von Pedro Calles im Duell mit s.Oliver Würzburg lautstark anfeuern. Mit der Erhöhung der Kapazität entfällt die Platzbelegung im Schachbrettmuster – Zuschauer:innen werden ab sofort unter Einhaltung der Auflagen des zuständigen Gesundheitsamtes in Zehnerblöcken platziert.

Dauerkarten-Inhaber:innen und Tagesticket-Kund:innen wurden bereits per Mail über eine notwendige Umplatzierung informiert. Die restlichen verfügbaren Tagestickets gehen am Freitagvormittag in den freien Verkauf.

Weiterhin ist ab sofort eine Ticketpersonalisierung nicht mehr notwendig, auch der Check-In mit der LUCA-App vor Ort entfällt. Zudem ist auch der Ausschank von alkoholhaltigen Getränken ab sofort wieder gestattet.

Darüber hinaus gelten weiterhin folgende Regeln:

  • Der Zugang in die edel-optics.de Arena erfolgt entsprechend der gültigen 2G-Plus-Regeln.
  • Für den Einlass benötigen Fans einen scanbaren Impf-/Genesenennachweis (QR-Code, Corona-Warn-App, CovPass-App), das gültige Ticket und einen Lichtbildausweis. Auch Schüler:innen benötigen zwingend einen Schüler- oder Kinderausweis.
  • Im Einlassbereich vor und in der gesamten edel-optics.de Arena gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (FFP2 empfohlen).