20.06.2019

Mehr als 300 Schüler beim Finale der Vattenfall-Basketball-Akademie

Mehr als 300 Schüler beim Finale der Vattenfall-Basketball-Akademie

Das Finale der Vattenfall-Basketball-Akademie erinnert stark an die Heimspiele der Hamburg Towers. Ausverkauft, mehr geht nicht. Bei gut 300 Kindern der dritten bis neunten Klassen aus 40 Schulen ist die Kapazitätsgrenze der edel-optics.de Arena nunmehr erreicht.

Über Triumph und Trophäen freuten sich die Grundschule Kielortallee (3./4. Klasse), „Die Labertaschen“ des Helene-Lange-Gymnasiums (5./6. Klasse) sowie die „All Stars“ der Erich-Kästner-Schule. „Wir haben gewonnen, weil wir uns konzentriert haben, anstatt nur ego zu zocken“, lieferte Fünftklässler Vincent Gieth die Erklärung für den Erfolg seiner Schule.

Wer am Ende ohne Pokal nach Hause ging, hatte dennoch die Möglichkeit etwas abzugreifen: ein Basketball-Abzeichen beispielsweise. Dafür musste zuvor eine Skills-Challenge, die Wurfwettbewerbe sowie einen Dribbelparcours beinhaltete, gemeistert werden. Hauptpreis für nahezu jeden Teilnehmer waren allerdings die Autogrammkarten der Towers-Profis René Kindzeka, Cha Cha Zazai und Jürgen Rich. Die Bundesliga-Aufsteiger waren knapp eine Stunde extrem gefragt.

„Es ist megacool zu beobachten, wie das Interesse am Basketball seitens der Schulen und Kinder von Jahr zu Jahr steigt. Der Großteil ist mit viel Spaß dabei. Außerdem finde ich es beachtlich, auf welch hohem Niveau sogar schon in der Grundschule gespielt wird. Das unterstreicht unsere gute Arbeit in der Grundschulliga“, sagt Event-Organisator Oliver Eckardt von den Towers. JBBL-Trainer Jan Eichberger scoutete einige der talentiertesten Akteure.

Stefan Tröber, Sponsoringverantwortlicher von Vattenfall betont: „Das war wieder ein tolles Finale. Unser Dank gilt den Organisatoren, Lehrern und Trainern, die ein Jahr lang daran gearbeitet haben. Wir freuen uns, gemeinsam mit den Hamburg Towers und Sport ohne Grenzen Integration und Fairness zu fördern.“

Sa 29. Januar 22

vs. ratiopharm ulm

Sa 05. Februar 22

@ medi bayreuth

Fr 11. Februar 22

vs. s.Oliver Würzburg

Mi 16. Februar 22

@ Brose Bamberg