23.10.2018

Girls-Day soll Mädchen für Basketball begeistern

Girls-Day soll Mädchen für Basketball begeistern

„Wir wollen so viele Mädchen wie möglich für Basketball begeistern“, sagt Marvin Willoughby, Geschäftsführer der Hamburg Towers. Daher veranstalten die Wilhelmsburger regelmäßig einen Girls-Day in der edel-optics.de Arena.

Hierbei soll Mädchen bis 16 Jahren ein Zugang zum Basketball geschaffen und Verstärkung für die weiblichen U12- und U16-Mannschaften der Towers gefunden werden. Neben individuellen Einheiten, die unter anderem aus Wurfspielen und Passübungen bestehen, bieten ausgebildete Trainer den Teilnehmerinnen erste Einblicke ins Spielgeschehen. Zudem erscheinen Zweitliga-Profis zu einer Fragerunde.

„Seit dem Tag, an dem die Piraten Hamburg geboren wurden, arbeiten wir daran, Strukturen im Jugendbasketball unseres Vereins zu entwickeln. Uns war immer bewusst, dass wir eines Tages auch eine leistungsorientierte Mädchen-Mannschaft in der weiblichen Nachwuchsbasketball-Bundesliga an den Start schicken möchten. Anfangs hat uns jedoch das gewachsene Umfeld gefehlt, um dies zu realisieren. Nun sind wir so weit, langsam den Rahmen abzustecken, um auch den Mädchen-Basketball bei den Hamburg Towers voranzubringen“, erläutert Willoughby die Intention hinter dem Girls-Day.

Das Training für Mädchen unter zehn Jahren geht von 10 bis 13 Uhr. Im Anschluss sind die Elf- bis 16-Jährigen bis 15.30 Uhr dran. Der Einlass in die Arena beginnt jeweils eine halbe Stunde vor Beginn der Trainingseinheiten. Die Teilnahme am Girls-Day ist kostenlos.

Weitere Informationen sind hier zu finden: https://www.hamburgtowers.de/girlsday/

Der nächste Termin für einen Girlsday folgt.

Sa 16. November 19

vs. BG Göttingen

So 24. November 19

@ ratiopharm ulm

Sa 30. November 19

vs. medi bayreuth

Fr 06. Dezember 19

@ Basketball Löwen Braunschweig