KITA-HEROES

In dem Projekt KITA-HEROES der Hamburg Towers betrieben unsere Trainer:innen aktiven Sportunterricht mit 4-6 jährigen Kindern aus zwei Wilhelmsburger Kitas. Das Hauptziel war es bei den Kindern den Spaß an der Bewegung zu entwickeln, um Gesundheit und motorische Fähigkeiten zu fördern.

Das Konzept

Über fünf Monate trainierten die Kinder diverse Sportdisziplinen, wobei die Schwerpunkte auf Bewegung an sich und dem Erlernen motorischer Fähigkeiten gelegt wurden. Zum Abschluss konnten die Kinder die erlernten Elemente bei der KITA-HEROES Olympiade in der edel-optics.de Arena anwenden. Bei der Olympiade wurden die zuvor trainierten Fähigkeiten im Stationsbetrieb gemessen und mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Dabei wurden häufig Basketballübungen umgesetzt, bei denen die Kinder das Umgehen mit dem Ball und als Team kennenlernten. Wichtig war es Werte wie Selbstbewusststein und Toleranz zu steigern, sodass diese auch auf außerhalb der Sportstunden übertragen werden.

 

Die Ziele

  • Allgemeines Interesse an Sport
  • Spaß an Bewegung
  • Kreatives Ausprobieren
  • Eigen-/ Fremdreflektion
  • Anstrengung zahlt sich aus & führt zu Verbesserung
  • Teamplay / Teamfähigkeit
  • Regelbewusststein
  • Fairness / Fairplay
  • Rücksicht nehmen
  • Warten an der Reihe zu sein

Die Einheiten

Die Einheiten wurden in fünf verschiedene 60-minütige Themen aufgeteilt, welche sich in der Olympiade wiederfanden.

Mit Rennfahren, Ballschule, Parcours, Basketball und Laufspielen wurden verschiedene Bereiche mit den Kindern kennengelernt und trainiert. Jeden Einheit begann nach der Begrüßung mit einem auf das Thema abgestimmten Warmmachspiel und einer umfangreichen Hauptübung. Zum Ende gab es noch ein Abschlussspiel und einen TOWERS TEAM HUDDLE zum Abschied.

Die Zahlen

Im Jahr 2019 haben 50 Kinder aus zwei Kitas teilgenommen.

Jede Gruppe wurde einmal monatlich von Februar bis Juni trainiert, sodass je fünf Einheiten absolviert wurden.

Bei der Olympiade haben kitaübergreifend alle Kinder zusammen über eineinhalb Stunden ihre erlernten Fähigkeiten getestet, während sie von den Eltern und Betreuer:innen angefeuert wurden.

Zum Abschluss bekamen die Kitas jeweils einen Basketballkorb und 15 Basketbälle geschenkt, sodass sie auch in der Kita weiterspielen können.

Die Perspektive

Zukünftig ist es das Ziel der Hamburg Towers das Jugendengagement in den Hamburger Kitas und insbesondere auf der Elbinsel ausuweiten. Hierdurch sollen die Kinder früher an Bewegung und den Spaß am Sport herangeführt werden.

Durch die Erweiterung um weitere Kitas und die Steigerung der Häufigkeit des Angebots sollen diese Ziele erreicht werden.

Daraus ergibt sich ebenso eine größere Olympiade als Abschlussfest, als Erlebnis für Kinder, Betreuer:innen und Eltern.

Kontakt

Oliver Eckardt
eckardt@hamburgtowers.de
040 / 524 77 65 21