09.05.2022

Die Grundschulliga startet wieder durch!

Nach fast zweijähriger Zwangspause nimmt die Hamburg Towers Grundschulliga ab sofort ihren Betrieb wieder auf. Knapp 300 Kinder an 21 Schulen gehen wieder auf Korbjagd. Grundschulliga-Partner willy.tel unterstützt den Neustart mit Trainingsausstattung für Kinder und Schulen.

Das lange Warten hat endlich ein Ende. Fast zwei Jahre lang herrschte Stillstand im sonst so regen Treiben der Hamburg Towers Grundschulliga. Aufgrund der Pandemie konnten lange Zeit keine schulischen Wettbewerbe stattfinden. Ein Rückschlag für die Kinder und Schulen. Umso größer ist die Freude bei allen über den Wiederbeginn der 2016 etablierten Grundschulliga.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir mit den Kindern den sportlichen Wettkampf ausführen können, auch wenn dieser vorerst nur als Skills-Challenge ausgetragen wird. Bedingt durch die behördlichen Verordnungen konnten wir bisher nur einen Trainingsbetrieb im Kursangebot der Schulen anbieten. Die Pandemie hat uns deutlich gezeigt, wie wichtig Sport, Austausch und das direkte Miteinander für die Entwicklung der Kinder ist“, erklärt Projektleiter Daniel Henle. „Da uns die Zeit für die Austragung eines regulären Ligabetriebes bis zum Beginn der Sommerferien fehlt, mussten wir den Spielmodus anpassen – hoffen aber sehr auf ein großes Finale“, so Henle weiter.

Für die knapp 300 Kinder an den 21 Schulen ist zunächst eine Skills-Challenge geplant, um den Wiedereinstieg in den Basketball-Alltag zu erleichtern. Bis zu fünf Herausforderungen gilt es innerhalb der AG-Zeiten zu absolvieren. Die Kinder sammeln dabei Punkte, die anschließend in ein Wertungssystem einfließen. Ziel ist es, dass bei einem Abschlussfest der Hamburg Towers Profis ein Gewinnerteam gekürt wird.

Unterstützt werden die Hamburg Towers bei der Durchführung und dem Neustart der Grundschulliga von ihrem langjährigen Partner willy.tel. Das regionale Telekommunikationsunternehmen versorgt nicht nur mehr als 150.000 Haushalte in und um Hamburg mit einem modernen Glasfasernetz, sondern stattet die Schulen zum Neustart der Hamburg Towers Grundschulliga mit Equipment für den Sportbetrieb, wie Hütchen, Leibchen etc., aus.

„Als langjähriger Partner sind wir ebenfalls sehr glücklich, dass die fast zweijährige Wartezeit vorüber ist und die Kinder endlich wieder gemeinsam spielen können. Damit die Schulen zur Durchführung auch weiterhin bestens ausgestattet sind, unterstützen wir hier sehr gern, denn die Grundschulliga der Hamburg Towers ist für uns ein echtes Herzensprojekt“, erklärt Tanja Thielk, Geschäftsführerin von willy.tel.

Die Grundschulliga startet wieder durch! | Hamburg Towers x willy.tel

Offseason, Baby!