23.03.2020

Beech und Walker reisen heim

Beech und Walker reisen heim

Mit Beau Beech und Tevonn Walker reisen die ersten Profis der Hamburg Towers während der Aussetzung des Spielbetriebs in der easyCredit Basketball Bundesliga bis auf weiteres in ihre Heimat. Dies wurde in beidseitigem Einvernehmen mit den Spielern beschlossen. Sollte die Saison fortgesetzt werden, würden die beiden Aufstiegshelden nach Deutschland zurückkehren.

„Die beiden sind Teil der Familie geworden, natürlich ermöglichen wir ihnen den Wunsch, während dieser Phase in ihre Heimatländer zu fliegen. Wir stehen weiterhin in engem Austausch und beobachten, wie die Saison nun fortgeführt wird“, sagt Towers-Geschäftsführer Marvin Willoughby.

Während Walker mit seiner Partnerin Shabeka, Tochter Neveyah und Hündin Keah ins kanadische Montreal reist, ist Beech inzwischen bei seinen Eltern in Jacksonville in Florida angekommen. „Nachdem ich mit meinem Agenten und Marvin über die aktuelle Situation gesprochen habe, waren wir alle der Meinung, dass es im besten Interesse aller ist, wenn ich heimkehre und Zeit mit meiner Familie verbringe. Uns sind die extremen Umstände bewusst, aber ich möchte ausdrücklich betonen, nach wie vor zu 110 Prozent ein Teil der Hamburg Towers zu sein. Ich komme auf jeden Fall wieder, sobald es weitergeht. Bis dahin werde ich zu Hause fleißig trainieren“, verspricht der Kapitän.

Beech erzielte in bislang 19 Partien durchschnittlich 9,7 Punkte und 5,1 Rebounds. Dabei griff er die drittmeiste Spielzeit aller Wilhelmsburger ab und traf am sichersten von der Dreierlinie (40,7 Prozent). Walker kam in 18 Begegnungen zum Einsatz, in denen er es auf 4,8 Zähler brachte.

Saison 19/20 für Towers vorzeitig beendet