31.03.2018

Versöhnlicher Abschluss gegen Heidelberg

Die Hamburg Towers haben die Saison 2017/2018 mit einem Sieg beendet. Vor 3400 Zuschauern in der ausverkauften edel-optics.de Arena setzten sich die Gastgeber gegen die MLP Academics Heidelberg mit 82:81 (43:44) durch.

Topscorer auf Seiten der Wilhelmsburger war René Kindzeka mit 20 Zählern, gefolgt von Jonathon Williams, der 19 Punkte zum Sieg beitrug.

Das Publikum bekam Hrvoje Kovacevic, Kindzeka, Williams, Enosch Wolf und Jannik Freese als Starting 5 präsentiert.

Die ersten zwei Towers-Punkte gingen auf das Konto von Williams (2:0). Den besseren Start erwischten allerdings die Gäste, die sich schnell eine 12:4-Führung erspielten und Towers-Coach Barloschky zu einer ersten Auszeit zwangen (4. Minute).

Bis zur Halbzeitpause hatten die Norddeutschen den Spieß umgedreht und waren Dank eines starken zweiten Viertels auf 43:44 herangekommen. Die zweite Halbzeit hatte für die wieder einmal überragenden Towers-Anhänger einiges zu bieten. Viele Führungswechsel und ein starkes Heimteam, das dem Tabellendritten aus Baden-Württemberg Paroli bot.

19 Sekunden vor Spielende sahen die Heidelberger wie der sichere Sieger aus, nachdem Jaleen Smith zwei erfolgreiche Freiwürfe verwandelt hatte. Kovacevic wollte sich seinem ehemaligen Arbeitgeber nicht geschlagen geben. 12 Sekunden vor dem Hamburger Saisonende erzielte der 32-jährige Kroate einen Dreipunktewurf mit Foul und nutzte den anschließenden Bonusfreiwurf, um seine Mannschaft unter tosendem Applaus auf die Siegerstraße zu bringen.

„Es bedeutet mir unglaublich viel, vor diesen großartigen Fans nochmal einen Sieg zu feiern“, kommentierte Barloschky.

Am Dienstag (3. April), nur drei Tage nach dem Saisonende, beginnt um 12 Uhr der offizielle Dauerkartenverkauf für die Saison 2018/19. Unter www.hamburgtowers.de können sich alle Interessierten einen festen Platz in der edel-optics.de Arena sichern. Die Dauerkarteninhaber der Spielzeit 2017/18 erhalten am 3. April eine E-Mail mit dem Link zu ihren Plätzen und besitzen ein Vorkaufsrecht bis einschließlich 3. Mai.

Hamburg Towers: Wolf (2), Kovacevic (15), Kindzeka (20), Schmidt (7), Gertz (2), Vrabac (2), Williams (19), Logins (2), Fritze, Freese (9), Kamp (4)