02.10.2019

Towers empfangen MBC zur Heim-Premiere

Towers empfangen MBC zur Heim-Premiere

Es ist ein besonderer Moment in der Geschichte der Hamburg Towers, „und wir wollen ihn mit unseren großartigen Fans teilen“, sagt Cheftrainer Mike Taylor. Am Freitag, 4. Oktober, um 20.30 Uhr wird der SYNTAINICS MBC aus Weißenfels dem Aufsteiger zum Debüt auf heimischem Parkett in der easyCredit Basketball Bundesliga gegenüberstehen. Zeit, das Ereignis in der edel-optics.de Arena zu genießen, bleibt jedoch nicht, denn beide Mannschaften haben etwas zu beweisen.

Angefangen bei den Hamburgern, die zeigen wollen, dass sie von der deutlichen 55:111-Auftaktpleite beim FC Bayern München zurückkommen können. „Natürlich hätten wir gerne mehr dagegengehalten, aber der Deutsche Meister hat einen wahnsinnig starken Kader und uns komplett überwältigt. Wir dürfen nicht überreagieren, sondern müssen einfach aus dieser Erfahrung unsere Lehren ziehen, womit wir bereits am Tag nach dem Spiel angefangen haben“, erklärt Taylor.

Die Gäste wiederum haben nach Jahren, in denen sie sich trotz geringen Etats entweder in der Bundesliga behauptet haben oder nach Abstiegen direkt wieder aufgestiegen sind, nun endlich einen Namenssponsor gefunden. Das Chemieunternehmen PURAGLOBE ist vor der Saison bei den Ostdeutschen eingestiegen, dessen Marke Syntainics wirbt im Vereinsnamen. Dementsprechend sind die Erwartungen des drittkleinsten BBL-Standorts, der sich nahe Halle und Leipzig befindet, gestiegen. Nach Möglichkeit sollen die Abstiegssorgen diesmal frühzeitig ad acta gelegt werden. Den Saisonbeginn setzten die Wölfe allerdings daheim mit 87:89 gegen Playoff-Kandidat MHP RIESEN Ludwigsburg in den Sand, zeigten sich im Pokal-Achtelfinale, das souverän mit 91:79 gegen medi bayreuth gewonnen wurde, jedoch gut erholt.

Gecoacht wird der Vorjahresfünfzehnte von einem guten Freund von Taylor: Wojciech Kaminski, der fünf Jahre lang führender Assistent des US-Amerikaners bei der polnischen Nationalmannschaft war. „Ich bin total glücklich, dass Wojciech diese Chance bekommt, er hat es sich mehr als verdient, da er ungemein talentiert und fleißig ist. Genau wie seine Mannschaft will er sich dauerhaft in dieser Liga etablieren“, betont Taylor. Im Kader des MBC bezeichnet der 47-Jährige Routinier Andrew Warren als Schlüsselspieler, warnt ebenso vor dem abgeklärten serbischen Aufbauspieler Jan Novak, Shooter Ferdinand Zylka sowie Allrounder Sergio Kerusch. Offensivstärkste Akteure des dreierfreudigen Gegners waren in den ersten beiden Pflichtspielen die Forwards Michael Gbinije und Strahinja Micovic.

In München sowie den folgenden Trainingseinheiten blieben die Towers von Verletzungen verschont. Einzig Urgestein René Kindzeka war aufgrund einer leichten Erkältung nur eingeschränkt verfügbar, dürfte am Freitag aber fit sein. Dann schaut im Übrigen auch der neue US-Generalkonsul für Hamburg, Darion Akins, zu.

Die Abendkasse wird nicht geöffnet sein, da das Duell erwartungsgemäß ausverkauft ist. Das Heim-Debüt ist auf www.magentasport.de zu sehen. Die Übertragung beginnt gegen 20.15 Uhr. Zusätzlich gibt es – wie bei jedem Towers-Spiel – ein Public Viewing im Hamburger Ding am Nobistor 16. Der Eintritt kostet zehn Euro, ein Freigetränk ist im Preis enthalten.

Sa 19. Oktober 19

@ FRAPORT SKYLINERS

Sa 26. Oktober 19

vs. Brose Bamberg

Fr 01. November 19

@ MHP RIESEN Ludwigsburg

Sa 16. November 19

vs. BG Göttingen