10.10.2018

Spiel in Nürnberg wird verlegt

Spiel in Nürnberg wird verlegt

Das Gastspiel der Hamburg Towers beim Nürnberg Falcons BC muss verlegt werden. Die Leichtbauhalle, in die die Franken bei ihren Heimauftritten aufgrund baulicher Mängel ihrer ursprünglichen Spielstätte ausweichen müssen, wird zum vorgesehenen Termin am 20. Oktober nicht rechtzeitig fertig sein. Ein Ausweichtermin steht noch nicht fest.

Unmittelbar vor Saisonbeginn wurden die Nürnberger von der Nachricht überrascht, dass die Unterkonstruktion an den Wandpaneelen in der Halle am Berliner Platz nicht mehr hält. Die Arena wurde daraufhin mindestens bis zum Jahresende gesperrt. Als Ersatzquartier haben sich die Falken ein mobiles Zelt, das zuvor bereits den Vereinen in Jena und Gotha Heimat geboten hat, angeschafft. Dieses muss allerdings noch in Flughafennähe aufgebaut werden. Bereits die ersten beiden Heimspiele gegen die Kirchheim Knights und MLP Academics Heidelberg wurden daher vertagt.

„Die Spielverlegung führt zu einer unschönen Situation, vor allem für die Fans, die sich bereits Zugtickets nach Nürnberg gekauft haben. Am Ende geht das auf Kosten der Leute, die besonders viel Herzblut investieren. Allerdings ist die Verschiebung der Partie in diesem Fall unumgänglich, denn die Sicherheit der Zuschauer muss immer gewährleistet sein. Natürlich hätten wir aufgrund unserer guten Form sehr gerne gespielt, wissen aber auch, dass in Nürnberg alles versucht wurde und standen in stetigem Austausch mit Falcons-Geschäftsführer Ralph Junge“, sagt Towers-Geschäftsführer und -Sportdirektor Marvin Willoughby.

So 16. Dezember 2018

@MLP Academics Heidelberg

So 23. Dezember 2018

@Nürnberg Falcons BC

Sa 05. Januar 2019

@RÖMERSTROM Gladiators Trier

Fr 11. Januar 2019

@VfL Kirchheim Knights