30.03.2017Hamburg Towers treffen auf Ehingen

Zum letzten Heimspiel der regulären Saison empfangen die Hamburg Towers am Samstag, 1. April um 19:30 Uhr das TEAM EHINGEN URSPRING. Die Inselparkarena in Hamburg-Wilhelmsburg ist für das Spiel bereits restlos ausverkauft.

Die Gäste hatten am vergangenen Wochenende allen Grund zum Feiern. Das Team von Head Coach Domenik Reinboth konnte durch einen 93:91 Heimsieg gegen die Kirchheim Knights den Klassenerhalt perfekt machen. Durch den neunten Saisonsieg können die Ehinger nicht mehr vom 14. Tabellenplatz verdrängt werden.

Erst vor der aktuellen Spielzeit sind die Reinboth-Schützlinge aus der ProB aufgestiegen und haben den Klassenverbleib als Saisonziel formuliert. Topscorer ist Aufbauspieler Devon Moore. Der US-Amerikaner erzielt durchschnittlich 13,2 Punkte. Weitere wichtige Spieler sind der 26-jährige Forward Daniel Berger (11,9 PpS), Point Guard Kameron Taylor (10,8 PpS) und Alasdair Fraser (10,8 PpS). Ein Blick auf die Teamstatistiken zeigt, dass der ProA-Ligist aus Baden-Württemberg hinter dem Mitteldeutschen BC die beste Freiwurfquote der ProA aufweist und ligaweit die zweitwenigsten Fouls begeht.

Die Leistungskurve der Hamburg Towers zeigt in den letzten Wochen steil nach oben. Drei der letzten vier Ligaspiele konnten gewonnen werden und bei der Niederlage in Crailsheim fehlten lediglich zwei Punkte zum Sieg.

Vor dem letzten Spieltag haben die Wilhelmsburger noch theoretische Chancen auf eine Playoff-Teilnahme. Die Towers müssen ihr Heimspiel gegen Ehingen gewinnen und sind dann auf Siege des Mitteldeutschen Basketball Clubs, der Crailsheim Merlins und der Nürnberg Falcons angewiesen. Der MBC muss gegen die Uni Baskets Paderborn gewinnen, die Crailsheim Merlins müssen die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau besiegen und Köln darf nicht in Nürnberg gewinnen.

Towers-Coach Hamed Attarbashi möchte am Samstag unbedingt den 14. Saisonsieg feiern: „Wir wollen die reguläre Saison vor unserem Publikum mit einem erfolgreichen Heimspiel beenden. Dazu werden wir an unsere letzten beiden Heimspiele anknüpfen müssen um eine Chance auf den Sieg zu haben“, so Attarbashi.

Der Hamburger Cheftrainer wird erneut auf Robert Ferguson (Schulterbeschwerden) verzichten müssen.

Das Spiel gegen Ehingen überträgt Sportdeutschland.TV hier.