05.07.2019

Freese geht in 13. BBL-Saison

Freese geht in 13. BBL-Saison

Bei zwölf Saisons in der höchsten deutschen Spielklasse soll es nicht bleiben. Jannik Freese kehrt in die easyCredit Basketball Bundesliga zurück, und zwar im Trikot der Hamburg Towers. Der mit allen Wassern gewaschene Center verlängert seinen Vertrag beim Aufsteiger um weitere zwei Jahre.

Parallel zu seinem Engagement in der edel-optics.de Arena wird der 32-Jährige die Schulbänke des Towers-Partners NORDAKADEMIE drücken, der ihm ein Stipendium für den Master-Studiengang Marketing & Sales gewährt hat. „Mein Studium mit meiner Karriere verbinden zu können, ist eine super Möglichkeit, für die ich den Towers und der Nordakademie sehr dankbar bin“, sagt der Big Man. Die akademische Chance sei aber bei weitem nicht der einzige Grund, weswegen er langfristig unterschrieben habe: „Hamburg ist meine sportliche Heimat geworden. Vor eineinhalb Jahren bin ich mit Aufstiegsambitionen gekommen. Dieses Ziel haben wir erreicht, nun bin ich gespannt darauf, was wir in den nächsten Saisons vollbringen können. Diese Stadt bietet mir sportlich wie privat optimale Voraussetzungen. Ich fühle mich extrem wohl im Umgang mit dem Trainerstab, habe viel Vertrauen ins Management und komme mit allen Mitglieder der Towers-Familie bestens aus. Dementsprechend freue ich mich, mindestens zwei weitere Jahre im schönen Hamburg zu bleiben.“

Towers-Cheftrainer Mike Taylor ist glücklich über die Verlängerung des Veteranen: „Janniks Präsenz gibt uns Stabilität, er hat BBL-Erfahrung in unterschiedlichen Situationen und Rollen, was uns in der Umgewöhnungsphase von zweiter auf erste Liga helfen wird. In der Vorsaison war er unser konstantester Spieler, der aus dem Post Vieles ermöglichen kann. Zudem ist Jannik jemand, mit dem sich die Fans identifizieren können.“ Towers-Geschäftsführer und -Sportdirektor Marvin Willoughby fügt an: „Es ist wichtig, Routiniers im Kader zu haben, die die Mannschaft mental zusammenhalten können. Jannik ist genau diese Art von Spieler, daher sind wir sehr zufrieden, ihn zu behalten.“

Freese verfügt über einen Schatz an Erlebnissen im Profi-Basketball wie kein Zweiter im Team der Norddeutschen. Mit den EWE Baskets Oldenburg stieß er zweimal bis ins BBL-Finale vor, für ALBA Berlin lief er in der Euroleague auf. Sein Job unter den Körben gegen international beschlagene Athleten ist ihm also bestens bekannt. Zur Zweitliga-Meisterschaft trug der bestens vernetzte Weltenbummler entscheidend bei. 10,6 Zähler und 5 Rebounds bei einer herausragenden Wurfquote von 61,5 Prozent machten ihn zum effektivsten Turm. Dazu florierte Freese in seinen 41 Einsätzen als intelligenter Passer vom High- und Lowpost. Von seinen Mitspielern wird er für seine besonnene Art geschätzt. Den Sommer verbringt der Aufstiegsheld abwechselnd in Berlin, Oldenburg, Washington D.C. und New York, wo jeweils ein strenges Trainingsprogramm durchgeführt wird. Denn „Freezy“ ist heiß auf Höheres: „Ich bin niemand, der sich passive Ziele setzt, der nur gegen etwas spielt, in diesem Fall gegen den Abstieg. Stattdessen war ich schon immer ein sehr ambitionierter Basketballer, der kommende Saison angreifen möchte. Auf einen Tabellenplatz kann ich mich schwierig festlegen, aber angesichts der Möglichkeiten, die wir in Hamburg haben, sind wir gut beraten, weiter auf dieser Erfolgswelle zu reiten.“

„Ich bin zufrieden, wie der Mannschaftskern aufgebaut ist. Es ist wichtig, eine Gruppe an Jungs zu haben, die das System und die Terminologie kennen und gemeinsam Erfolgserlebnisse wie den Aufstieg und die Meisterschaft gefeiert haben. Für die Fans ist der Identifikationsfaktor hoch, und wir sind glücklich mit der starken Mischung aus jungen Spielern und gestandenen Veteranen. Ich freue mich wirklich sehr darauf, wieder mit ihnen zu arbeiten und sie diesmal auf der größten Bühne im deutschen Basketball zum Erfolg zu führen: der Bundesliga“, sagt Taylor.

Aktuell beinhaltet der Towers-Kader für das Premieren-Jahr in der ersten Liga folgende Spieler: René Kindzeka, Justus Hollatz, Malik Müller, Jürgen Rich, Beau Beech, Tevonn Walker, Kevin Yebo und Freese.

Mo 30. September 19

vs. FC Bayern München

Fr 04. Oktober 19

@Hamburg Towers

Fr 11. Oktober 19

vs. JobStairs GIESSEN 46ers

Sa 19. Oktober 19

vs. FRAPORT SKYLINERS