29.05.2019

Austen Rowland verstärkt Trainerstab

Austen Rowland verstärkt Trainerstab

Vom verlängerten Arm auf dem Spielfeld zur rechten Hand an der Seitenlinie: Headcoach Mike Taylor hat seinen ehemaligen Schützling Austen Rowland als Co-Trainer für die Hamburg Towers gewinnen können. Der 38-Jährige wird seinem neuen alten Chef in der kommenden Saison gemeinsam mit Benka Barloschky assistieren.

Taylor und Rowland kennen sich gut. Gleich zweimal brachte der Point Guard das Spiel von ratiopharm ulm zum Florieren. Die beiden US-Amerikaner pflegten stets ein blendendes Verhältnis auf und abseits des Courts zueinander. „Mike T und ich haben eine ähnliche Philosophie und sind über all die Jahre immer in Kontakt geblieben“, sagt der zweifache Familienvater. Nun soll sich der beste Vorlagengeber der Bundesliga-Saison 2006/07 und österreichische Pokalsieger 2009 vor allem um Video-Scouting, Trainingsvorbereitung und die individuelle Arbeit mit den Towers-Akteuren kümmern.

Dabei dürfte sich vor allem sein schier unermesslicher Erfahrungsschatz auszahlen. Rowland weist eine basketballerische Vita vor, die selbst die der Aufstiegshelden Jannik Freese und Cha Cha Zazai mühelos in den Schatten stellt: 20 Stationen bei 16 Vereinen. Zwischenzeitlich arbeitete er für ein Jahr als Co-Trainer für die Lehigh-Universität, die er früher besuchte, ehe der aus Maryland stammende Aufbauspieler für eine finale aktive Saison zurück nach Frankreich ging. „Ich bin mehr als glücklich, in eine Situation geraten zu sein, wie sie bei den Towers vorherrscht. Das gesamte Paket ist interessant. Der Verein ist gerade aufgestiegen und hat jede Menge Potenzial, dazu werden meine Familie und ich in einer großen Stadt leben, was uns sehr wichtig ist. Coaching ist die richtige Aufgabe für mich und ich hoffe, in Hamburg eine langjährige Karriere zu beginnen“, erklärt Rowland, der sich als offensiv-orientierten Übungsleiter beschreibt.

„Benka hat vergangene Saison einen fantastischen Job erledigt, die Arbeit von zwei Assistenten übernommen. Da er jetzt auch noch Wedel trainiert, benötigt er dringend Unterstützung, die wir mit Austen gefunden haben. Ich bin begeistert über diese Verpflichtung, weil er ein Typ ist, an den ich glaube und dem ich vertraue, seit ich ihn zweimal in völlig unterschiedlichen Situationen in Ulm gecoacht habe. Austen war ein großartiger Aufbauspieler, der eine beeindruckende Karriere hingelegt hat, sich aber auch schon als Trainer bewiesen hat. Ich liebe die Art und Weise, wie er mit Spielern spricht, ihnen hilft, besser zu werden. Vor allem für unsere jüngeren Akteure wird das Training mit Austen eine großartige Möglichkeit bieten. Aber auch ihm möchten wir helfen, hier in Hamburg den Grundstein zu einer erfolgreichen Coaching-Laufbahn zu legen“, betont Taylor.

Zeit seiner aktiven Karriere ein Wandervogel, möchte Rowland, der einst 18 Assists in einer BBL-Partie auflegte, in Wilhelmsburg heimisch werden. Er bringt seine österreichische Frau Marcella sowie die Söhne Austen Jr. und Ace mit. Die beiden Austens sind begeisterte Golfer, seine Gattin hat die Familie zu restaurantbegeisterten Foodies gemacht.

Austen Rowland

Geburtstag: 30. Juli 1981
Position: Co-Trainer
Herkunft: USA
Stationen als Spieler:
1999 – 2002      Delaware Fightin‘ Blue Hens (College)
2003 – 2004      Lehigh Mountain Hawks (College)
2004 – 2005      1. FC Kaiserslautern
2005 – 2006      erdgas Baskets Jena
2006 – 2007      ratiopharm ulm
2007 – 2008      TBB Trier
2008 – 2009      BBC Raiffeisen Panthers Fürstenfeld (Österreich)
2009                 LTi Gießen 46ers
2009 – 2010      ratiopharm ulm
2010 – 2011      ESSM Le Portel (Frankreich)
2011 – 2012      ALM Évreux Basket (Frankreich)
2012 – 2013      SOM Boulogne-sur-Mer (Frankreich)
2013 – 2014      BC Orchies (Frankreich)
2014 – 2015      Kobrat Lapua (Finnland)
2015 – 2016      Kouvolan Kouvot (Finnland)
2016                 Kobrat Lapua (Finnland)
2016                 SOM Boulogne-sur-Mer (Frankreich)
2017                 La Charlie Basket 58 (Frankreich)
2018                 Etoile Charleville-Mezieres (Frankreich)
2018 – 2019      La Charlie Basket 58 (Frankreich)
Stationen als Trainer:
2016 – 2017      Lehigh Mountain Hawks (College/Co-Trainer)

Mo 30. September 19

vs. FC Bayern München

Fr 04. Oktober 19

@Hamburg Towers

Fr 11. Oktober 19

vs. GIESSEN 46ers

Sa 19. Oktober 19

vs. FRAPORT SKYLINERS